Abstraktes

Schwimmendes Glas, das den Tag nicht überlebt hat.
Auch hier ist die Scherbe noch zu sehen
Tanzende Farben
Tanzende Farben
Abstrakt, oder?

Ja diese Spielerei, an diesem heutigen verregneten Tag.

Erst wollte ich sie alle wegschmeissen, diese Fotos. Jedoch nach längerem Hinschauen sehe ich doch etwas darin. Den Mut haben andere Wege zu gehen, und mit anderen Augen zu sehen.

Schöne Grüsse aus dem nassen Luxemburg

Aus Liebe zum Detail

Immer wieder, zieht es mich an, ins Detail zu gehen. Ich mag das, was von der Natur erschaffen wurde.

DSCF908418
3-4 cm Feder mit Wassertropfen

DSCF908118
3-4 cm Feder warscheinlich von einer Möve

DSCF879518
Tulpe in Weiss, und weils in die blaue Serie passt

Abendimpression von Scheveningen im Monat März

20170325-DSC_9719-HDR17

20170325-DSC_973817-Bearbeitet
Langzeitbelichtung 50 Sekunden

20170326-DSC_994817
Langzeitbelichtung 30 Sekunden

Kunsttuin Nederlands Kremlin

20170324-DSC_965017
*

Auf meiner Reise durch Holland diese andere Welt entdeckt. Vor einer geschlossenen Tür stand ich da und konnte meinen Augen nicht trauen, was ich da so zwischen Hecken hindurch sah. Umwege lohnen sich doch, anstatt nur Autobahn zu fahren. Von der Strasse her, waren nur kleine Andeutungen der Türme zu sehen. Jedoch des Fotografen Auge hat da nicht geruht, bis ich näher dran war.

Vielen Dank an  Frau Mientje Leegwater die mir die Tür geöffnet hat und mich in das „Nederlands Kremlin“ hineingelassen hat, mir die Erlaubnis gegeben hat zu fotografieren trotzdem dass es geschlossen war.

Danke auch an den Künstler Ger Leegwater selbst, der dann dazugestossen ist und seine Begeisterung erklärt und gezeigt hat.

Mehr zum Künstler unten im Bericht

20170324-DSC_965617
*

20170324-DSC_964717
*

20170324-DSC_961017
*

20170324-DSC_962417
*

20170324-DSC_961517
*

20170324-DSC_961117
*

20170324-DSC_962617
*

20170324-DSC_962817
*

20170324-DSC_963017
*

20170324-DSC_965317
*

20170324-DSC_963817
Ger Leegwater (1945) Künstler

Ger Leegwater, bringt seine Fantasie zum Leben. Von seinem vierzigsten Lebenjahr an hat er mit diesem Bau begonnen, in seinem Garten. Inspiriert durch den italienischen und russichen Barok fertigt er jedes einzelne Stück in seinem Atelier an, ohne Zeichnung. Mit antiken Baumaterialien formt er diese besonderen Bauwerke. Er folgt seinen Händen…die ihn leiten.

Er ist sehr offen in seinem Gespräch und weiss seine Begeisterung zu teilen. Er selbst hat viel gelesen über verschiedene Baustiele, das er gerne mit andern teilt, bei Lesungen.

Unterstützt durch seine Frau Mientje ist er immer noch am Bauen und an seinem Werk zu arbeiten. Dies hat er mit eigenen Händen erschaffen, ohne auswärtige Hilfe.

Auf Anfage kann man für Lesungen von ihm selbst und für Hochzeiten bei ihnen buchen.

Webseite von Ihnen