Im Fluss sein

20180826-DSCF7934
Im Strudel des Lebens
20180826-DSCF7937
Im Fluss sein
20180826-DSCF7943
Quelle der Kraft
20180826-DSCF7953
Strömen lassen

Nachdem ich mich nun einige Zeit mit der Studio Fotografie beschäftigt habe, habe ich mir nun bewusst, das Wasser draussen in der natur vorgenommen. Da wo ich auftanken konnte und die Stille um mich herum geniessen durfte!

Published by

momaviews.com

Herzlich willkommen bei mir auf meinem Fotoblog. Ich freue mich, dass Ihr den Weg hierhin gefunden habt. Ich bin seit Januar 2015 in die Fotografie voll eingetaucht, freue mich bis zum jetzigen Zeitpunkt schon meine 3. Ausstellung zu haben. Fotografie ist für mich: eintauchen in den Moment, im Augenblick sein, mich begeistern für das was um mich herum ist, den Blick umherwandern zu lassen und veilleicht auch mal das zu sehen was nicht jeder sieht. Ich wünsche Euch viel Spaß und hoffentlich auch Freude an meinen Bildern. Meine Fotos können Ihr bestellen bei mir, ohne das Wasserzeichen oder meinen Namen drauf. Mit besten Grüssen Monique Mathieu

14 Antworten auf „Im Fluss sein

    1. Danke dir… Ja Anfangs könnte ich nichts damit anfangen… Jedoch ich habe es lieben gelernt… Auch weil es doch etwas mehr Investition im fotografieren bedeutet😉es ist die Herausforderung die da auch ruft😉

      Gefällt mir

  1. Das muss wohl jeder Fotograf mal ausprobieren mit der Langzeitbelichtung fließenden Wassers … auf deinen Bildern gefällt mir vor allem die begrenzte, erdige Farbpalette der Umgebung und ihr feuchter, frischer Glanz.

    Gefällt mir

    1. Ja das ist schon beinahe ein Muss… Jedoch mir tut es auch gut, mir die Ruhe und die Zeit dazu zu nehmen… Die Stille um mich herum zu genießen, ich sehe die Wanderer um mich herum gar nicht… Bis dass ich dann mal spüre dass ich beobachtet werde!

      Gefällt 1 Person

      1. Das kenne ich gut: vor ein paar Wochen war ich auf einer Aussichtsplattform ganz allein in mein Motiv und die Fotoeinstellungen vertieft – und als ich irgendwann aufblickte, war inzwischen eine Wandergruppe angekommen, die mich leise und aufmerksam beobachtete. Mein Gesicht muss seeehr überrascht gewesen sein und wir haben dann gemeinsam über die komische Situation gelacht.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.