Santa Justa Elevator Lisboa (4 Fotos)

20180419-FXT2359918-Bearbeitet
Ich habe sie lieben gelernt, diese Stadt. Architektur, wie hier gezeigt, von Raul Mesnier de Ponsard, einem Schüler von Gustav Eiffel gebaut, finde ich beeindruckend.

Ein ganzer Tag sowie Abend, wurden auf meinen beiden Speicherkarten gelöscht, wieso auch immer. Kamera eingeschickt…Jedoch ich war noch mal bei diesem Lift wo ich noch lange stand, um Fotos zur blauen Stunde zu machen. Dankbar, dass das dann wieder ging.

20180419-FXT2360318
*
20180422-FXT2921518
*
20180419-FXT2365118
Diesen Elevator habe ich hier in einem Beitrag gezeigt, weil wie ich finde Ihm doch etwas Raum geboten werden kann. Andere Fotos von Lissabon, werden in nächster Zeit nachkommen.

Published by

momaviews.com

Herzlich willkommen bei mir auf meinem Fotoblog. Ich freue mich, dass Ihr den Weg hierhin gefunden habt. Ich bin seit Januar 2015 in die Fotografie voll eingetaucht, freue mich bis zum jetzigen Zeitpunkt schon meine 3. Ausstellung zu haben. Fotografie ist für mich: eintauchen in den Moment, im Augenblick sein, mich begeistern für das was um mich herum ist, den Blick umherwandern zu lassen und veilleicht auch mal das zu sehen was nicht jeder sieht. Ich wünsche Euch viel Spaß und hoffentlich auch Freude an meinen Bildern. Meine Fotos können Ihr bestellen bei mir, ohne das Wasserzeichen oder meinen Namen drauf. Mit besten Grüssen Monique Mathieu

20 Antworten auf „Santa Justa Elevator Lisboa (4 Fotos)

    1. Hallo an Dich. Die Stadt ist so beeindruckend und so viel zu sehen, was mir aber in dieser Stadt gefällt, ist, dass ich nicht nur die riesen Bauten sehe, sondern auch noch den Eindruck von den Menschen, die dort leben, so wie die Einfachheit. Also ich bin wirklich von der ganzen Atmosphäre beeindruckt, und mir viel es sehr schwer die stadt zu verlassen. LG

      Gefällt mir

  1. Das ist ein technisches Meisterwerk, ein sehr schönes noch dazu, und du hast es hervorragend in Szene gesetzt…
    Der Verlust deiner Bilder auf der Speicherkarte tut mir sehr leid… Ich bin mal nach Meran gefahren, hatte mich sehr auf’s Fotografieren gefreut – und musste dann feststellen, dass ich weder eine Speicherkarte in der Kamera noch als Reserve dabei hatte. Zum Glück hat es in einem schönen kleinen Andenken- und Krimskramsladen welche zu kaufen gegeben.
    Herzliche Grüße!

    Gefällt mir

    1. Danke dir, aber ach, das ist immer so etwas von schlimm… aber ich hatte aus weiser Vorsicht, Frau lernt dazu:-) Speicherkarten zusätzlich mit dabei, den Verlust der Fotos habe ich aber auch erst im Hotel bemerkt, jedoch die blaue Stunde war eh vorbei, und die Strassenzehnen bekommt man kein 2. mal wieder. Hatte mich gearde an dem Nachmittag mit anderen Aufnahmen beschäftigt, wie ich es sonst noch nicht so mache. Sollte jedoch anscheinend nicht sein. Liebe Grüsse

      Gefällt mir

  2. Der Verlust deiner Fotos tut mir sehr leid. Ich weiß, wie sich das anfühlt …
    Zum Glück hast du diese vier und sicher noch weitere tolle Fotos mitgebracht, auf die ich mich schon freue. Aber es gibt auf defekten Speicherkarten natürlich immer Bilder, die sich nicht wiederholen lassen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.