Maschinen aus einer Textilfabrik (Zeitzeugen)

Lentz Webstuhl 1963
Schoenherr-Webstul (1917)
Teilansicht Schoenherr Webstuhl (1917)
Fadenstärkemesser
Kettscheermaschine von 204 Spulen(1930)
Teilansicht Kettscheermaschine von 204 Spulen(1930)
Zwirnerei-Maschine Thieron 1925
Zwirnerei-Maschine Thieron 1925
Nähmaschine +-1890
Nähmaschine Knopflöcher +-1890
Spinnerei-Produkte
und zu guter letzt noch eine Bürsten-Stanzmaschine(1947

Diese wunderbaren alten Zeitzeugen durfte ich im Auftrag von einer Bekannten fotografieren, mit der freundlichen Genehmigung vom Inhaber, um Zeugnis abzulegen von einer Textilfabrik die in Larochette (Luxemburg) bestanden hat.

Abstraktes

Schwimmendes Glas, das den Tag nicht überlebt hat.
Auch hier ist die Scherbe noch zu sehen
Tanzende Farben
Tanzende Farben
Abstrakt, oder?

Ja diese Spielerei, an diesem heutigen verregneten Tag.

Erst wollte ich sie alle wegschmeissen, diese Fotos. Jedoch nach längerem Hinschauen sehe ich doch etwas darin. Den Mut haben andere Wege zu gehen, und mit anderen Augen zu sehen.

Schöne Grüsse aus dem nassen Luxemburg

Ein Wintertag in Luxemburg

Stadt Luxemburg um Weihnachten 5 Fotos

Noch einmal in diesem Jahr möchte ich Euch ein paar Bilder aus der Stadt Luxemburg zeigen.

Ich möchte mich bedanken für die, die mir noch immer treue Begleiter sind hier auf meinem Blog, und in meinem Leben. Es bereitet mir Freude und gibt mir immer wieder Momente des Ankommens bei mir selbst, wenn ich mich mit meinem Hobby beschäftige, mich auf das konzentriere was ich mit meiner Fotografie teilen möchte. Es bereitet mir sehr viel Freude, jedoch manchmal auch sehr viel Frust, wenn es nicht so wird, wie ich es mir vorstelle, oder ich nicht dem gerecht werde, was andere sich vorstellen. Jedoch zu dem letzteren kriege ich immer mehr Abstand.

Ich verbleibe noch mit den Allerbesten Wünschen für Euch. Frohe Weihnachten, wie auch immer sich Jede und Jeder von Euch das vorstellt. Ich wünsche Euch Menschen die euch mit Respekt und Liebe umgeben. Bis im nächsten Jahr, wieder hier an Ort und Stelle.

Monique

Expogast 2018

Die Schönheiten ins rechte Licht rücken, so gut wie es mir möglich war unter recht schwierigen Lichtverhältnissen. Die Menschenmenge die sich das anschaute, war auch nicht unbedingt um ungestört fotografieren zu können. Jedoch Geduld und Ausdauer lohnen sich dann doch.

Viel Spass beim anschauen und ja vielleicht läuft ja auch dem einen oder anderen das Wasser im Munde zusammen

hier unten durch den Link anklicken zu sehen.

https://lightroom.adobe.com/shares/f054a3e664894bec816e1a8bde3fcdc3

Wie immer interessiert es mich zu wissen, welches von den Fotos Euch am meisten angesprochen hat.

Monique

Lightpainting in Luxemburg

Einige Fotos aus meinem Lightpainting Workschop mit Olaf Schieche, der von Hamburg nach Luxemburg kam, auf eine Einladung vom Fotografen Georges Noesen aus Luxemburg, um uns hier einen Workschop abzuhalten. Ich bin begeistert und habe nun mal live mit erlebt, welche Arbeit dieses ist. An einer Stelle wurde mir gesagt, das wäre Fotoschop arbeit. Nein ist es nicht! Es ist ein Spiel mit dem Licht, mit verschiedenen Lichtquellen, die Olaf selbst gebastelt hat, oder gekauft. Zeitweise hatten wir bis zu 4 Minuten Belichtungszeit, wo wir unser Objektiv zwischendurch abgedeckt haben, während dem eine Neue Lichtquelle angezündet wurde. Eine Wahnsinns- Erfahrung.